Update Minion-Torte oder das Grauen einer Torte

Da plant man lange eine Torte und was passiert, nichts (oder fast nichts). 😦

Ich bin so wütend. Aber beginnen wir am Anfang.

Gestern stand folgendes auf meinem Plan:

  1. Ganache zum füllen
  2. Ganache zum einstreichen
  3. Böden backen
  4. Buttercreme herstellen
  5. Brille formen

Begonnen habe ich mit der Ganche.

Hier habe ich ein ganz einfaches Rezept verwendet. Dieses habe ich auf dieser Seite gefunden.

Ich habe also 4 Tafeln Zartbitter Schokolade in kleine Stücke gebrochen. Zeitgleich habe ich 2 Becher Sahne in meiner Küchenmaschine erwärmt. Dann die Schoki rein und einen Moment stehen lassen. Nun musste alles nur noch gut verrührt werden und fertig war die erste Ganache (zum befüllen).

Als nächstes kam die Ganache zum einstreichen dran.

Auch hier habe ich die Zartbitterschoki (8 Tafeln) in Stücke gebrochen. Zwei Becher Sahne im Thermomix erwärmt (hier kommt weniger Sahne rein, damit die Ganache schön fest wird) und dann wieder alles vermengt.

Nun habe ich mich an der Buttercreme versucht. Das Rezept verlinke ich hier bewusst nicht. 😉 Zuerst sollte man in der Küchenmaschine Eischnee herstellen. Da fing das Chaos an. Obwohl ich die Schüssel gründlich, sogar mit Salz, ausgespült habe, wollte der Schnee einfach kein Schnee werden. Die Maschine rührte und rührte, aber es war eher Matsche als alles andere. :-/ Als ich dachte es würde endlich was werden machte ich alles genau wie es im Rezept stand. Butter und Marmelade wollten vermengt werden. Gesagt getan. Dann den angeblichen Eischnee rein (der mittlerweile aber fast flüssiger als am Anfang war).

Laut Rezept sollte es nun 20 Minuten gerührt werden. Da die Masse / Suppe nach einer Stunde noch immer nicht fest wurde hatte ich es leit. Ich füllte alles in eine Schüssel und stellte es in den Kühlschrank, in der Hoffnung das die Kälte etwas daran ändert.

Dem war natürlich nicht so und mir verging die Lust. Für die Böden benötigte ich nämlich ebenfalls Eischnee, wie soll ich das bitte machen? Mit dem Handrührgerät gelingt es mir auch nur mit viel viel Glück. :-/

Zwischenzeitlich kam mein Freund nach Hause. Um mich ein wenig abzulenken bin ich mit ihm auf den Balkon und wollte ihm vom Ausflug in den Freizeitpark berichten. Und als wenn ich nicht schon genervt genug war viel mir mein geliebtes Handy auf den Boden. 😦

Mein Display besteht nur noch aus kleinen Splittern. So hat sich das Thema Bilder für die Torte (für den Blog) nun auch erledigt. Toller Tag. 😦

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: